Informationen über die Energie-Einsparung und die CO2-Minderung durch die Steigerung des Radverkehrs und das Klimaschutz-Aktionsprogramm der Stadt Laatzen

[
zurück zur Homepage ADFC Laatzen ]
Bearbeitungsstand: 03.06.2011

Die Stadt Laatzen hat am 12. April 2011 ein kommunales Klimaschutz-Aktionsprogramm gestartet ->[ mehr dazu ].
Die ADFC-Ortsgruppe Laatzen unterstützt dieses Vorhaben mit Hinweisen, wie der Radverkehr gesteigert werden kann und dadurch der Energie-Verbrauch und der CO2-Ausstoß gemindert werden können.
Gerade im Kurzstreckenverkehr ist das Fahrrad sehr effizient und vieles kann sogar schneller, stressfreier und wesentlich kostengünstiger als mit dem Pkw erledigt werden. Der Umstieg aufs Rad lohnt sich in vielen Fällen - wobei nichts dagegen einzuwenden ist, dass z.B. der wöchentliche Familieneinkauf mit dem Pkw durchgeführt wird (das Fahrrad wird das Kfz nicht in jedem Fall ersetzen können).
Die Steigerung des Radverkehrs kann nur einhergehen mit Verbesserungen an den Wegen für Radfahrer und besseren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder; damit der Radverkehr sicherer und attraktiver wird.
Der Radverkehr darf gegenüber dem Kfz-Verkehr nicht benachteiligt werden. Wer den Kfz-Verkehr bevorzugt behandelt, ist letztlich gegen den Klimaschutz und torpediert das Klimaschutz-Aktionsprogramm.
Was hat sich für den Radverkehr in Laatzen in den letzten Jahren getan ? - während andere Kommunen da schon wesentlich weiter sind (wir werden über positive, nachahmenswerte Beispiele berichten).
Ein höherer Bedarf an gut ausgebauten und sicheren Wegen für Radfahrer, an Radverkehrsanlagen, ist ohnehin durch die Steigerung der Energie-Preise (es wird vermehrt auf das Rad umgestiegen) und durch die Zunahme von Elektro-Fahrrädern zu erwarten.

Wir nehmen die Stadt Laatzen (die Verwaltung) und die Politik beim Wort, was sie tatsächlich für den Radverkehr und damit für den Klimaschutz erreichen. Wir werden da ganz genau hinsehen und weiter berichten. Schauen Sie wieder herein (auch auf unsere Liste der "Verbesserungs-Möglichkeiten für Radwege und für Gefahrenstellen für Radfahrer" ->[ mehr dazu ] ) - es lohnt sich.


[ zurück zum Seitenanfang ] | [ zurück zur Homepage ADFC Laatzen ]